Galerien
  Künstler
  Städte
  Gutachter
  Ausstellungssuche
 
  Diskussionsforum / Whiteboard
 
   
 
 



Neu auf galerie.de:

Galerie Lamers
44135 Dortmund
[ 04.12.2019 ]

Galerie H1
56203 Höhr-Grenzhausen
[ 24.09.2019 ]

Heitsch Galerie
80469 München
[ 24.09.2019 ]

Atelier Inge Frank
86911 Dießen am Ammersee
[ 23.09.2019 ]
 

 Hans Jörg Hamann
 "Feuriger Blick"

Feuriger Blick (Kontaktformular)


 Details über das Kunstwerk
Bildname   
"Feuriger Blick"
Künstler   
Hans Jörg "Jörg HaNam" Hamann
Galerie   
Der Umweltschrei
 
Entstehungsjahr   
2010
Abmessungen (B x H)   
61 x 61 cm
Standort   
31867 Hülsede
 
Auflage   
Unikat
Material   
Leinwand
Technik   
Ökogemälde
Stilrichtungen   
Abstrakte Malerei
 
Malerei
 
Malerei - Allgemein
   
Preis   
790,00
Kontakt zum Bild   
Kontakt mit der Galerie

 Beschreibung des Werkes
Zum Inhalt: Das riesige, glühende Auge einer Echse oder eines Dinosauriers (Tyrannosaurus Rex) zieht den Blick des Betrachters mit seiner unendlich wirkenden Tiefe unwiderstehlich in seinen Bann. Oder ist es der Schlund eines heißen Vulkans? Was auch immer der Betrachter darin sieht - die leuchtende Glut füllt die Fläche des quadratischen Gemäldes und scheint eine dritte Dimension zu besitzen. Man möchte den Finger nehmen und bis zu den Schultern versinkend in das Gemälde piksen. Die enorme Leuchtkraft der Glut fängt das Licht der Umgebung ein und verändert sich je nach Lichteinfall und Betrachtungswinkel. Grund dafür sind die neuen Malsubstanzen, die der Künstler persönlich entwickelt hat und deshalb kennt wie kein anderer.

Zur Technik: Der Künstler malt mit neuartigen Substanzen, die er für seine patentierte ökologische Jeans-Veredelung als textile Hilfsmittel entwickelt hat, erfolgreich einsetzt und als Feststoff rückgewinnt. Die Farben sind unvermischt rein biologischer Natur und besitzen bisher in der Malerei unbekannte Eigenschaften, die bei bewährten Techniken zu neuen Effekten führen. Zwei dieser Effekte kommen in dem Gemälde besonders zum Ausdruck: Zum einen die Transparenz der Farben, die selbst noch bei mehrfacher Schichtung bestehen bleibt. Deckmalerei funktioniert deshalb nicht. Zum anderen die hohe Leuchtkraft der Malsubstanzen im Licht.

Feuriger Blick, 2010/11, Hans-Jörg Hamann, Maße: 61 cm x 61 cm x 6 cm
Die außergewöhnliche Gemälde-Dauerausstellung "Der Umweltschrei"
ist ab sofort im Historischen Wasserschloss 31867 Hülsede, nur 5 Minuten von der Autobahnabfahrt A2 Lauenau entfernt, zu sehen.
Es werden ganz neue Gemälde des zeitgenössischen, großteils abstrakt und teils gegenständlich malenden Öko-Künstlers Hans-Jörg Hamann gezeigt.
Die Gemäldeausstellung ist kostenlos!
Um telefonische Voranmeldung wird gebeten. Sie kann jederzeit unter der Telefon-Nummer 0162-7764355 vorgenommen werden.
Sie haben die Möglichkeit jedes gezeigte Gemälde auch käuflich zu erwerben.Dazu erhalten sie ein vom Künstler ein unterschriebenes Echtheitszertifikat.

 
   
Die rechtliche Verantwortlichkeit für den Inhalt der von den einzelnen Galerien bekanntgemachten Internet-Dokumente
liegt ausschließlich bei den jeweiligen Galerien. Online Now! übernimmt keinerlei Haftung für diese Dokumente.
© Online Now! GmbH