Galerien
  Künstler
  Städte
  Gutachter
  Ausstellungssuche
 
  Diskussionsforum / Whiteboard
 
   
 
 



Neu auf galerie.de:

Kunstgalerie Klamer (Jens Klamer GmbH)
49324 Melle
[ 20.09.2021 ]

Galerie Maxx
67433 Neustadt
[ 19.09.2021 ]

GrandePaintings
80809 München
[ 28.08.2021 ]

AR Contemporary
90403 Nürnberg
[ 29.07.2021 ]
 
okazi gallery

wir machen das nur wegen dem geld
(19.02.2011 - 05.03.2011)




Galeriedetails
Kontakt:   
 
          okazi gallery
          Henryk Spiess / Sebastian Lechler
 
          Tuerrschmidtstrasse 18
          10317 Berlin
          Deutschland
 
Telefon:   
030 70226615
Fax:   
 
E-Mail:   
Kontaktformular
Galerie:   
Link
   


Die Adresse der Ausstellung lautet:
 okazi gallery
Tuerrschmidtstrasse 18
Tel.:030.83034965
 10317 Berlin

Beschreibung der Ausstellung:
 OPENING / VERNISSAGE> 19 Februar um 18:00 h bis
22:00 hh

wir machen das nur wegen dem geld


Eine griechische Überlieferung besagt, das Dionysos,
Gott des Weines, für die Freigabe seines gefangenen
Lehrers Silenos, Midas einen Wunsch gewährte. Midas
wünschte sich das alles was er anfasst zu Gold werde.
Da nun auch seine Nahrung zu Gold erstarrte war er
dem Hungertod nahe. Dieser Tragik entkam er durch das
kathartische Bad im Fluss Paktolos.

Bereits König Midas entdeckte im siebten Jahrhundert
vor Christus, dass sich aus einem begrenzten Vorrat an
Gold und Silber, weit mehr Münzen schlagen ließen,
wenn man den Edelmetallgehalt pro Münze kräftig
herabsetzt und mit Kupfer und Eisen streckt. Außerdem
ließ er die Münzen mit einem Wertaufdruck prägen.

Damit hatte er das Geldangebot von seiner Begrenzung
durch die verfügbaren Geld-Rohstoffe befreit und
zugleich den Markt von allen Finanzierungsengpässen.
Midas’ Kontantenmaschine bediente die wachsende
Geldnachfrage und stellte die benötigten
Finanzierungsmittel zur Verfügung. Hiermit ist die Basis
gelegt für die Geschichte der „Kohle“. Eine Abfolge von
Katastrophen des Einzelnen und globaler Natur, von
Staatsbankrotten und Wertverlust.

Frenetisch wird die „gemeinsame Bewältigung“ der
miesen hausgemachten Krise proklamiert. Das chronisch
kränkelnde Kapitalsystem ist erstmal der Intensivstation
entkommen. Noch ein wenig durchhalten, Arsch und
Zähne zusammen kneifen dann kommt alles wieder gut.
JA abgemacht, wir sind dabei! Da die Gleichung ganz
anders aussieht zeigen wir dann schon mal unsere Sicht
der Dinge: Also BUTTER BEI DIE FISCHE!

 
 OPENING / VERNISSAGE> 19 February at 18:00h to 22:00h wir machen das nur wegen dem geld According to a Greek myth, Dionysus, the God of wine, granted Midas one wish for releasing his captured teacher Silenos. Midas wished that everything he touched would turn into gold. As his food turned into gold as well he almost died from starvation. He only escaped this tragedy by taking a cathartic bath in the river of Paktolos. As early as in the 7th century before Christ, King Midas discovered that it was possible to gain more coins from gold and silver by reducing the concentration of noble metal in a coin and likewise diluting it with copper and iron. He furthermore initialized the value print on coins. Therewith, he liberated the money supply from its natural limitations and at the same time solved the financial shortage of the market. The (Kontentenmaschine?) served the increasing demand for money and provided required means of financing. Thus, the sound basis for the history of the “dough” had been established. It caused a sequence of catastrophes concerning the individual as well as the universe, national bankruptcy, and depreciation. People frenetically proclaim the “corporate overcoming” of the mean crisis. The chronically ailing system of capitalism has been moved out of intensive care for the first time ever. Keep it up a little longer! Clench your teeth and also your buttocks and everything will be just fine. Yes, it’s a deal, we’re on it! Since the equation looks totally different we already show you our conclusion: CUT TO THE CHASE! (WRAP IT UP!)



okazi gallery

 
   
Die rechtliche Verantwortlichkeit für den Inhalt der von den einzelnen Galerien bekanntgemachten Internet-Dokumente
liegt ausschließlich bei den jeweiligen Galerien. Online Now! übernimmt keinerlei Haftung für diese Dokumente.
© Priority AG