Galerien
  Künstler
  Städte
  Gutachter
  Ausstellungssuche
 
  Diskussionsforum / Whiteboard
 
   
 
 



Neu auf galerie.de:

Kunstgalerie Klamer (Jens Klamer GmbH)
49324 Melle
[ 20.09.2021 ]

Galerie Maxx
67433 Neustadt
[ 19.09.2021 ]

GrandePaintings
80809 München
[ 28.08.2021 ]

AR Contemporary
90403 Nürnberg
[ 29.07.2021 ]
 
okazi gallery

ASPHALT – Assaf Hameiri
(15.11.2013 - 31.01.2014)




Galeriedetails
Kontakt:   
 
          okazi gallery
          Henryk Spiess / Sebastian Lechler
 
          Tuerrschmidtstrasse 18
          10317 Berlin
          Deutschland
 
Telefon:   
030 70226615
Fax:   
 
E-Mail:   
Kontaktformular
Galerie:   
Link
   


Die Adresse der Ausstellung lautet:
 okazi gallery
Türrschmidtstrasse 18
 10317 Berlin

Beschreibung der Ausstellung:
 Die im Lichtenberger Kaskelkiez gelegende okazi gallery zeigt in der aktuellen Ausstellung »Asphalt« ausgewählte Werke Assaf Hameiris. Die Kulisse zerklüfteter Landschaften am nahe gelegenen Ostkreuz gibt dem Ganzen seinen Rahmen. Ein lohnenswerter Blick für Stadtkenner aber auch Neulinge zur Entdeckung eben jener. Seit nunmehr drei Jahren werden in der Galerie zeitgenössische Arbeiten internationaler Künstlerinnen und Künstler ausgestellt.

Der aus Israel stammende Künstler Assaf Hameiri hat Malerei in Basel und an der Hochschule für bildende Künste in Dresden studiert. Während des Studiums stellte er bereits mehrfach seine Arbeiten aus und war als Künstler in Berlin sowie in Israel interdisziplinär tätig. Er führte Regie in Film- und Theaterproduktionen, unter anderem in der P-14, Volksbühne und mit der selbstgegründeten Künstlergruppe »ZAK«.

Assaf Hameiri lässt den Betrachter teilhaben an seiner konkreten Idee des Blickes, an einem progressiven Entwurf des Gegenständlichen und ist ihm somit Bruder wie Meister in der Kunst des Verschwimmenlassens und der nachfolgenden Klarheit. Der Künstler stellt Fragen an das genaue Hinsehen, an das genaue Hinfühlen und gibt Antwort indem er die Stadt dem Bild enthebt um sie abstrahiert aufgehoben in ihrem Sein wieder zu finden. Zum Bild gebrachtes Sehen erhebt die Tatsachen unserer Stadtlandschaften zu poetischen Gegenständen, es eröffnet einen Vorstellungsraum, der vom Ich bis zu den Dingen reicht, in dem Zeit bleibt, das Geschehen in Beziehung zum Selbst zu setzen.

Ausstellungseröffnung:
15. November 2013 um 19 Uhr

Abendprogramm ab 20 Uhr:
»Streifen«
elektronische Akustik von Pia Achternkamp

»Neue Meldungen«
Halbklare Dialoge. SchauspielerIn: Paul Matzke, Chiara Ceeh

Öffnungszeiten bis Mitte Dezember:
Mittwochs und Samstags von 14 bis 18 Uhr

okazi gallery
Türrschmidtstraße 18
10317 Berlin

www.okazigallery.com
info@okazigallery.com



okazi gallery

 
   
Die rechtliche Verantwortlichkeit für den Inhalt der von den einzelnen Galerien bekanntgemachten Internet-Dokumente
liegt ausschließlich bei den jeweiligen Galerien. Online Now! übernimmt keinerlei Haftung für diese Dokumente.
© Priority AG