Galerien
  Künstler
  Städte
  Gutachter
  Ausstellungssuche
 
  Diskussionsforum / Whiteboard
 
   
 
 



Neu auf galerie.de:

KARAK Art Lab & Galerie
50735 Köln
[ 03.11.2020 ]

Yoga ° Galerie ° Rees
46459 Rees
[ 20.10.2020 ]

Pulpo Gallery
82418 Murnau am Staffelsee
[ 12.10.2020 ]

Galerie Schneider
76228 Karlsruhe
[ 09.10.2020 ]
 
GALERIE PETRA NOSTHEIDE- EŸCKE

RELIQUIEN DER SCHWARZDENKER
(18.10.2013 - 14.12.2013)


Kein Foto hinterlegt

Galeriedetails
Kontakt:   
 
          GALERIE PETRA NOSTHEIDE- EŸCKE
          Petra Nostheide-Eÿcke
 
          Kirchfeldstrasse 84
          40215 Düsseldorf
          Deutschland
 
Telefon:   
0211-85989074/ Mobil: 0173-7112390
Fax:   
 
E-Mail:   
Kontaktformular
Galerie:   
Link
   


Die Adresse der Ausstellung lautet:
 GALERIE PETRA NOSTHEIDE-
EŸCKE
Kirchfeldstrasse 84
Tel.:0211-85989074/ Mobil:
0173-7112390
 40215 Düsseldorf

Beschreibung der Ausstellung:
 Vernissage | 18. Oktober 2013 | 19.30

Solo Ausstellung | Svenja Ritter (DE) | RELIQUIEN DER
SCHWARZDENKER

Einführung | Prof. Dr. Eugen Blume
Leiter Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof, Museum für
Gegenwart, Berlin

Svenja Ritter, Studium HBK Saarbrücken, Co-Kuratorin des
Afghanischen Pavillons 51. Biennale Venedig präsentieren wir
in einer weiteren Soloausstellung mit ihrer aktuellen
Installation RELIQUIEN DER SCHWARZDENKER. ́Ein
melancholischer Kopf ist das Badehaus des Teufels ́ besagte
wohl im Mittelalter eine gebräuchliche Redewendung. Ritter
thematisiert in ihrer Installation RELIQUIEN DER
SCHWARZDENKER die Melancholie und hinterfragt u.a. ob die
öffentliche Wahrnehmung sich im Laufe der Zeit wirklich
grundlegend verändert hat. Melancholie, eine Krankheit, die
man nicht haben darf und deren Veröffentlichung immer noch
dem Kranken charakterliche Schwächen, Labilität, geringe
Belastbarkeit unterstellt. Mit Mitteln der Malerei und der
Objektkunst hat die Künstlerin einen begehbaren Kopf eines
Schwarzdenkers geschaffen, wobei Ritter in diesem Fall Mittel
für angebracht hielt, die keine Reflexion der Realität
ermöglichen. GALERIE PETRA NOSTHEIDE-EŸCKE freut sich
neue Skulpturen und Malerei von Svenja Ritter zu
präsentieren.

 
 Vernissage | 18. Oktober 2013 | 19.30 Solo exhibition | Svenja Ritter (DE) | RELICS OF THE BLACK THINKERS Opening | Prof. Dr. Eugen Blume, Hamburger Bahnhof, Museum of Contemporary We present Svenja Ritter, who studied at the HBK Saarbrücken, co-curator of the Afghan Pavilion 51 at the Venice Biennale, in a further solo exhibition with her current installation RELIQUIEN DER SCHWARZDENKER (RELICS OF THE BLACK THINKERS). 'A melancholic head is the bath house of the devil´ said a common idiom in the Middle Ages. In her installation RELIQUIEN DER SCHWARZDENKER, Ritter addresses this melancholy and questions, among other things, whether public perception has really changed fundamentally over time. Melancholy, an illness that you shouldn’t have, and the disclosure of which still imputes the sufferer with character weaknesses, instability, an inability to cope. By means of painting and object art, the artist has created a walk-in head of a black thinker, whereby, in this case, Ritter chose means that do not allow for reflection of reality. GALERIE PETRA NOSTHEIDE-EŸCKE is pleased to present new paintings and sculptures by Svenja Ritter.



GALERIE PETRA NOSTHEIDE- EŸCKE

 
   
Die rechtliche Verantwortlichkeit für den Inhalt der von den einzelnen Galerien bekanntgemachten Internet-Dokumente
liegt ausschließlich bei den jeweiligen Galerien. Online Now! übernimmt keinerlei Haftung für diese Dokumente.
© Priority AG