Galerien
  Künstler
  Städte
  Gutachter
  Ausstellungssuche
 
  Diskussionsforum / Whiteboard
 
   
 
 



Neu auf galerie.de:

GrandePaintings
80809 München
[ 28.08.2021 ]

AR Contemporary
90403 Nürnberg
[ 29.07.2021 ]

KARAK Art Lab & Galerie
50735 Köln
[ 03.11.2020 ]

Yoga ° Galerie ° Rees
46459 Rees
[ 20.10.2020 ]
 
Galerie Simon Nolte

Tief im Dschungel - Rolf Schröder-Borm
(20.10.2011 - 20.10.2011)




Galeriedetails
Kontakt:   
 
          Galerie Simon Nolte
          Simon Nolte
 
          Spiekerhof 31
          48143 Münster
          Deutschland
 
Telefon:   
+49 251 44809
Fax:   
+49 251 54616
 
E-Mail:   
Kontaktformular
Galerie:   
Link
   


Die Adresse der Ausstellung lautet:
 Michael Nolte Galerie
Hafenweg 15
Tel.:+49 251 44809
 48155 Münster

Beschreibung der Ausstellung:
 In der Malerei Rolf Schröder-Borms strahlt der unerschöpfliche Reichtum der Tropen im gleißenden Tageslicht. Die Strahlen der Sonne dringen tief in den Dschungel ein und verwandeln das Unterholz in ein lebhaftes Licht-Schatten-Spiel. Die Natur Südostasiens und die in ihr lebenden Naturvölker üben seit Jahren eine überaus große Faszination auf den Künstler aus. Seine Bilder huldigen einem Naturraum, in dem alles überbordend und verschwenderisch ist. Bereits den Seefahrern des 18. Jahrhunderts erschien einst die Üppigkeit und Schönheit der Südsee als die Entdeckung des verlorenen Paradieses. Ganz in diesem Sinne schildert Rolf Schröder-Borm in seinen Landschaften den Zauber einer unberührten Natur, in deren Wildheit und Urtümlichkeit sich die Schöpfung noch unverfälscht offenbart.
 
 In painting, Rolf Schröder Borms the inexhaustible riches of the tropics shines in the glare of daylight. The sun's rays penetrate deep into the jungle and transform the undergrowth in a vivid light and shadow play. The nature of Southeast Asia and the indigenous peoples living in their practice for years from a very great fascination on the artist. His paintings pay homage to a natural space in which everything is exuberantly and extravagantly. Already the sailors of the 18th Century appeared once the exuberance and beauty of the South Seas as the discovery of a lost paradise. It is in this sense tells Rolf Schröder-Borm in his landscapes, the charm of an unspoiled nature, its wildness and originality in the creation is revealed still unadulterated.



Galerie Simon Nolte

 
   
Die rechtliche Verantwortlichkeit für den Inhalt der von den einzelnen Galerien bekanntgemachten Internet-Dokumente
liegt ausschließlich bei den jeweiligen Galerien. Online Now! übernimmt keinerlei Haftung für diese Dokumente.
© Priority AG