Galerien
  Künstler
  Städte
  Gutachter
  Ausstellungssuche
 
  Diskussionsforum / Whiteboard
 
   
 
 



Neu auf galerie.de:

KARAK Art Lab & Galerie
50735 Köln
[ 03.11.2020 ]

Yoga ° Galerie ° Rees
46459 Rees
[ 20.10.2020 ]

Pulpo Gallery
82418 Murnau am Staffelsee
[ 12.10.2020 ]

Galerie Schneider
76228 Karlsruhe
[ 09.10.2020 ]
 
Galerie Simon Nolte

Magie der Mehrdeutigkeit
(02.06.2012 - 30.06.2012)




Galeriedetails
Kontakt:   
 
          Galerie Simon Nolte
          Simon Nolte
 
          Spiekerhof 31
          48143 Münster
          Deutschland
 
Telefon:   
+49 251 44809
Fax:   
+49 251 54616
 
E-Mail:   
Kontaktformular
Galerie:   
Link
   


Die Adresse der Ausstellung lautet:
 Michael Nolte Galerie
Hafenweg 15
Tel.:+49 251 44809
 48155 Münster

Beschreibung der Ausstellung:
 Die Bildwelten Sergey Sologubs strahlen eine unbeschreibliche Ruhe und magische Kraft aus. Sie werden geprägt von einem phantastischen und artifiziellen Spiel mit der menschlichen Wahrnehmung.

In seiner Kunst zelebriert der Künstler geradezu die ganze Faszination und »Magie der Mehrdeutigkeit«, die er in seinen nahezu fotorealistisch dargestellten Sujets mit akribischer Genauigkeit und einer detaillierten Schilderung auskleidet. Gleich einem Trompe l’oeil erzeugt Sergey Sologub im Illusionismus seiner Gemälde eine nicht vorhandene bzw. unmögliche Realität, in der – täuschend echt – das Unmögliche Wirklichkeit wird. Indem er die dargestellte Bildrealität mittels kleiner, auf den ersten Blick leicht zu übersehender Unstimmigkeiten oder mittels sukzessiv verlaufender Metamorphosen ins Surreale kippt, hinterfragt der Künstler die Wahrnehmungsgewohnheiten und die Erwartungshaltungen des Betrachters.
 
 The imagery Sergey Sologub exude an indescribable peace and magic power. They are characterized by a fantastic and artificial playing with human perception. In his art, the artist celebrates almost all the fascination and "magic" of the ambiguity, in which he lining his almost photo-realistic motifs depicted with meticulous accuracy and a detailed description. Like a trompe l'oeil creates the illusion of his paintings Sergey Sologub a non-existent or impossible reality, in which - deceptively - is the impossible into reality. By using the image shown reality lower, at first glance easily overlooked inconsistencies or by successively extending into the surreal metamorphoses tilts, the artist questions the habits of perception and the expectations of the viewer.



Galerie Simon Nolte

 
   
Die rechtliche Verantwortlichkeit für den Inhalt der von den einzelnen Galerien bekanntgemachten Internet-Dokumente
liegt ausschließlich bei den jeweiligen Galerien. Online Now! übernimmt keinerlei Haftung für diese Dokumente.
© Priority AG