Galerien
  Künstler
  Städte
  Gutachter
  Ausstellungssuche
 
  Diskussionsforum / Whiteboard
 
   
 
 



Neu auf galerie.de:

KARAK Art Lab & Galerie
50735 Köln
[ 03.11.2020 ]

Yoga ° Galerie ° Rees
46459 Rees
[ 20.10.2020 ]

Pulpo Gallery
82418 Murnau am Staffelsee
[ 12.10.2020 ]

Galerie Schneider
76228 Karlsruhe
[ 09.10.2020 ]
 
Kunstverein Neukölln

Melos - Zwischen Räumen
(01.03.2013 - 31.03.2013)




Galeriedetails
Kontakt:   
 
          Kunstverein Neukölln
          Martin Steffens
 
          Mainzer Str. 42
          12053 Berlin
          Deutschland
 
Telefon:   
03056821964
Fax:   
 
E-Mail:   
Kontaktformular
Galerie:   
Link
   


Die Adresse der Ausstellung lautet:
 kunstraum t27
Thomasstr. 27
Tel.:03056821964

Galerie im Saalbau
Karl-Marx-Str. 141
 12053 Berlin

Beschreibung der Ausstellung:
 Ein Ausstellungsprojekt des Kunstvereins Neukölln in der Galerie im Saalbau, im kunstraum t27 und in der Vitrine U-Bahnhof Karl-Marx-StraĂźe.

Galerie im Saalbau
Vernissage: Freitag, 1. März 2013 um 18 Uhr
Ausstellungsdauer: 2. März bis 14. April 2013
Finissage mit Künstlergespräch: Sonntag, 14. April 2013, 17.00 Uhr

kunstraum t27
Vernissage: Freitag, 1. März 2013 um 20 Uhr
Ausstellungsdauer: 2. März bis 31. März 2013
„Projektionen“ - kuratiert von Anja Dornieden, Juan David Monroy Gonzales, Deborah S. Phillips:
Donnerstag, 14. März 2013. 19.30 Uhr
Finissage mit Künstlergespräch: Sonntag, 31. März 2013, 19.30 Uhr

Vitrine im U-Bahnhof Karl-Marx-StraĂźe
Ausstellungsdauer: 1. bis 31. März 2013

Beteiligte KĂĽnstlerInnen:
Sabine Ammer – Bernd Bleffert – Frederik Foert – Peter Grosshauser – Inger Lise Hansen – Douglas Henderson – Friederike Klotz – Monika Lilleike & Elvira Hufschmid – Jurgen Ostarhild – Deborah S. Phillips – Steffi Stangl – Manfred Walther – Eva AM Winnersbach – Markus Wirthmann

Im Rahmen der Reihe „Labor Neukölln“ ist der Kunstverein Neukölln zu Gast in der Galerie im Saalbau und nutzt diese Einladung zu einem zwischen drei Räumen korrespondierenden Ausstellungsprojekt.

Der aus dem Griechischen stammende Begriff melos beschreibt jene Energie, die den Abstand zwischen einzelnen musikalischen Tönen überbrückt und so eine Melodie erst zum Klingen bringt. In dem Ausstellungsprojekt Melos – Zwischen Räumen werden diverse Abstände überbrückt: zwischen Orten, Kunstgattungen und künstlerischen Positionen wie Intentionen. Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, sich zwischen drei Ausstellungsorten zu bewegen und dabei verschiedene Atmosphären und Tempi einzufangen. Verteilt auf die Galerie im Saalbau, den kunstraum t27 und die Vitrine im U-Bahnhof Karl-Marx-Straße begegnen ihnen künstlerische Arbeiten, welche in unterschiedlichen Medien Aspekte von Rhythmus, Bewegung, Klang und Zeit thematisieren. Den verschiedenen Räumen sind dabei jeweils eigene Geschwindigkeiten zugeordnet, die von überraschenden Analogien und Synergien geprägt sind und ihr urbanes Umfeld kontrastieren. Die Bewegung in den Kunstwerken wird teils thematisiert oder dargestellt, andere Arbeiten wiederum sind per se kinetisch angelegt: Die ihnen innewohnende Bewegung drückt sich vielmals in zwei Erscheinungsformen aus: dem Klang und der zeitlichen Dauer. Entsprechend sind viele der Arbeiten als klingende Kunstwerke konzipiert, die langsam, leise, laut oder schnell sein können.

Kuratiert von Rebekka Hofmann, Susann Kramer, Karl Menzen und Dr. Martin Steffens



Kunstverein Neukölln

 
   
Die rechtliche Verantwortlichkeit für den Inhalt der von den einzelnen Galerien bekanntgemachten Internet-Dokumente
liegt ausschließlich bei den jeweiligen Galerien. Online Now! übernimmt keinerlei Haftung für diese Dokumente.
© Priority AG