Galerien
  Künstler
  Städte
  Gutachter
  Ausstellungssuche
 
  Diskussionsforum / Whiteboard
 
   
 
 



Neu auf galerie.de:

Kunstgalerie Klamer (Jens Klamer GmbH)
49324 Melle
[ 20.09.2021 ]

Galerie Maxx
67433 Neustadt
[ 19.09.2021 ]

GrandePaintings
80809 München
[ 28.08.2021 ]

AR Contemporary
90403 Nürnberg
[ 29.07.2021 ]
 
Nomad Store And Gallery

Marina Roca Die - Too Animal, Too Human
(14.08.2015 - 03.09.2015)




Galeriedetails
Kontakt:   
 
          Nomad Store And Gallery
          Christian Maciejewski
 
          Sprengel Str 23
          13353 Berlin
          Deutschland
 
Telefon:   
015226050596
Fax:   
 
E-Mail:   
Kontaktformular
Galerie:   
Link
   


Die Adresse der Ausstellung lautet:
 Nomad Store And Gallery
Sprengel Str 23
 13353 Berlin

Beschreibung der Ausstellung:
 Rocas Kunst reflektiert den menschlichen Körper in psychologischen Zusammenhängen, wie er verändert werden kann, verformt und entfernt von jeglichen Grenzen, immer auf der Suche nach einem ausdruckstarken und vollständigen Bild.
In dieser Ausstellung präsentiert die Künstlerin das erste Mal ihre Werke aus den Jahren 2014 und 2015. Gezeigt werden Serien von Ölgemälden und Tuschezeichnungen, fokusiert auf die Natur, insbesondere auf die des menschlichen Wesens.
"Wir können uns als Menschen in Verbindung zur Natur auf zweierlei Weise platzieren: in dem wir unsere Position der Natur gegenüber festlegen oder in dem wir versuchen zu verstehen, was die Natur von uns erwartet."

Marinas Herausforderung ist es, die Grenze zu finden, an der die Definition von "Menschsein" diffus wird.

Wir haben vieles gemeinsam mit anderen Tieren. Das Grundliegende, das uns voneinander unterscheidet, ist die Sprache, die wir in symbolischen Dimension benutzen, während die Tiere einfach nur einige Kode folgen. Sie leben ganz im Reich des Imaginären.
Im Laufe der Zeit hat sich die Sprache in etwas, von uns unabhängiges verwandelt. Sie ist da, auch, wenn sie nicht mehr verwendet wird. Darüber hinaus scheint es, dass wir um die von der Sprache selbst auferlegten Regeln umherirren. Diese Regeln sind der Grund dafür, warum die Menschen ihre Animalität einschrenken, sogar verstecken, um Kontingenz zu vermeiden.
Marina Roca Die erforscht dieses Thema um das "Tier im Menschen" zu entdecken, als wolle sie sagen "lass es mal ein wenig raus, zumindest als ein Bild ".
Unter Verwendung von halb mensclichen, halb tierischen Figuren als Ausdruckselementen, gräbt sich die Künstlerin tief in die Begegnung zwischen menschlicher Identität und bloßer, instinktiver Existenz.

Live Act: Zhenja Oks ist ein intuitiver Komponist, der Gedichte von Autor_innen verschiedenster kultureller Hintergründe in einer Vielzahl von Sprachen zum Klang erweckt. Seine Lieder spiegeln die Atmosphäre der odessischen Randbezirke seiner Kindheit wider, genauso wie das grelle, von Gegensätzen geprägte Leben seiner Wahlheimat Berlin. Er verwebt traditionelle Motive mit experimentell suchenden Elementen, indem er die Klangmöglichkeiten seiner Gitarre auf ungewöhnliche Art und Weise modifiziert. So entstehen mal melodisch-eingängige Chansons, mal sperrig-ungemütliche Beschwörungen jenseits aller ausgetretenen musikalischen Pfade.



Nomad Store And Gallery

 
   
Die rechtliche Verantwortlichkeit für den Inhalt der von den einzelnen Galerien bekanntgemachten Internet-Dokumente
liegt ausschließlich bei den jeweiligen Galerien. Online Now! übernimmt keinerlei Haftung für diese Dokumente.
© Priority AG