Galerien
  Künstler
  Städte
  Gutachter
  Ausstellungssuche
 
  Diskussionsforum / Whiteboard
 
   
 
 



Neu auf galerie.de:

KARAK Art Lab & Galerie
50735 Köln
[ 03.11.2020 ]

Yoga ° Galerie ° Rees
46459 Rees
[ 20.10.2020 ]

Pulpo Gallery
82418 Murnau am Staffelsee
[ 12.10.2020 ]

Galerie Schneider
76228 Karlsruhe
[ 09.10.2020 ]
 
a.i.p.galerie artists in progress

Alles mit System
(09.09.2017 - 28.10.2017)




Galeriedetails
Kontakt:   
 
          a.i.p.galerie artists in progress
          David Franco
 
          Suarezstraße 8
          14057 Berlin
          Deutschland
 
Telefon:   
03089005973
Fax:   
 
E-Mail:   
Kontaktformular
Galerie:   
Link
   


Die Adresse der Ausstellung lautet:
 a.i.p. Galerie
Suarezstraße 8
14057 Berlin Charlottenburg


 38536 Meinersen / Ahnsen

Beschreibung der Ausstellung:
 Die Künstlerin verdrängt in ihren Arbeiten a priori jeden Anflug von Nostalgie, in dem sie sich zeitlich aktuellen vorgegebenen Produkten, vielfach dem Zeitgeist entsprechende, sogenannte Konsumartikel aus der Massenproduktion bedient. Sie sind uns meistens nur kurzzeitlich nützlich, z.B. Trinkhalme, die hier in schriller Farbaufmachung, manchmal aber gepaart mit zeitlich immer noch aktuellen, langlebigen Artikeln, wie herkömmliche Metallteile aus unserer Arbeitswelt, z. B. Hebelmechaniken aus Leitzordnern, die durch Demontage ihrer herkömmlichen Funktion beraubt worden sind und in ihrer ursprünglichen
Bestimmung keine Verbindung mit Trinkhalmen oder den anderen hier gezeigten Materialien eingehen.

Anton Bröring,
Einführung in die Ausstellung Karin Marquardt, auf dem Kulturboden Scharnebeck,
Eröffnungsrede am 20. August 2016
 
 The artist displaces in her works a priori every approach of nostalgia, in which she serves the current predetermined products, often corresponding to the zeitgeist, so-called consumer articles from mass production. They are usually only useful for a short time, e.g. drinking straws, these are in a shrill color presentation, but sometimes coupled with time-still-current, long-lived articles, such as traditional metal parts from our working world, such as lever mechanics from Leitzordnern, which have been stripped by dismantling their conventional function and in their original No connection with drinking straws or the other materials shown here. Anton Bröring, Introduction to the exhibition Karin Marquardt, on the cultural floor Scharnebeck, Opening speech on August 20, 2016



a.i.p.galerie artists in progress

 
   
Die rechtliche Verantwortlichkeit für den Inhalt der von den einzelnen Galerien bekanntgemachten Internet-Dokumente
liegt ausschließlich bei den jeweiligen Galerien. Online Now! übernimmt keinerlei Haftung für diese Dokumente.
© Priority AG