Galerien
  KŁnstler
  Stšdte
  Gutachter
  Ausstellungssuche
 
  Diskussionsforum / Whiteboard
 
   
 
 



Neu auf galerie.de:

AR Contemporary
90403 N√ľrnberg
[ 29.07.2021 ]

KARAK Art Lab & Galerie
50735 Köln
[ 03.11.2020 ]

Yoga ¬į Galerie ¬į Rees
46459 Rees
[ 20.10.2020 ]

Pulpo Gallery
82418 Murnau am Staffelsee
[ 12.10.2020 ]
 
Galerie Parterre Berlin

K√ĄTHE KOLLWITZ und BERLIN Eine Spurensuche zum 150. Geburtstag
(04.07.2017 - 24.07.2017)




Galeriedetails
Kontakt:   
 
          Galerie Parterre Berlin
          Presseinfo
 
          Danziger Str. 101
          10405 Berlin
          Deutschland
 
Telefon:   
030-902953821
Fax:   
030-902953849
 
E-Mail:   
Kontaktformular
Galerie:   
Link
   


Die Adresse der Ausstellung lautet:
 Galerie Parterre Berlin
Danziger Str. 101
Tel.:030-902953821
 10405 Berlin

Beschreibung der Ausstellung:
 Ausstellungser√∂ffnung: Dienstag, 04.07.2017, 20.00 Uhr
Es sprechen:
S√∂ren Benn (Bezirksb√ľrgermeister Pankow von Berlin)
Hannelore Fischer (Direktorin Käthe Kollwitz Museum Köln)
Werner Heegewaldt (Direktor Archiv der Akademie der K√ľnste, Berlin)
Lothar Böhme (Käthe Kollwitz Preisträger 1992)
Kathleen Krenzlin (Leiterin der Galerie Parterre Berlin, Projektkuratorin)
Den 150. Geburtstag der K√ľnstlerin am 8. Juli 2017 nimmt die Galerie Parterre Berlin zum Anlass, K√§the Kollwitz in unmittelbarer N√§he ihres ehemaligen Wohnortes mit einer Ausstellung und einem Veranstaltungs- und Vermittlungsprogramm zu w√ľrdigen.
Die Grafikerin und Bildhauerin K√§the Kollwitz (1867-1945) gilt bis heute als die ber√ľhmteste deutsche K√ľnstlerin mit einem Werk von weltweiter Ausstrahlung. Kollwitz lebte von 1891 bis 1943 in Berlin-Prenzlauer Berg, in der Wei√üenburger Stra√üe 25 (heute Kollwitzstra√üe 56). Das Haus wurde im November 1943 von Bomben zerst√∂rt, sie selbst war im August desselben Jahres vor den Bombenangriffen nach Nordhausen ausgewichen. Die Wohnstra√üe und der Platz vor dem Miethaus von K√§the Kollwitz erhielten ihren Namen.

Die Sonderausstellung am historischen Ort - K√§the Kollwitz waren das ‚ÄěSt√§dtische Gaswerk‚Äú ebenso wie das ‚ÄěSt√§dtische Obdach‚Äú wohl vertraut - gibt mit etwa 70 hochkar√§tigen Leihgaben aus dem Bestand des K√§the Kollwitz Museums K√∂ln einen √úberblick √ľber das graphische Schaffen der K√ľnstlerin. Mit Bl√§ttern wie der Lithographie ‚ÄěSt√§dtisches Obdach‚Äú oder der Gouache ‚ÄěArbeiter, vom Bahnhof kommend‚Äú werden die (√ľberraschend raren) M√∂glichkeiten des direkten topographischen Bezuges im Werk der K√ľnstlerin aufgegriffen. Dar√ľber hinaus wird mit den graphischen Zyklen und Einzelbl√§ttern vor allem aber die herausragende K√ľnstlerin vorgestellt. Der ‚ÄěWeberzyklus‚Äú, der Kollwitz 1898 schlagartig ber√ľhmt machte, bildet dabei den Ausgangspunkt.
Das Kooperationsprojekt in Zusammenarbeit mit dem K√§the Kollwitz Museum K√∂ln und der Akademie der K√ľnste Berlin wurde von Kathleen Krenzlin, Galerie Parterre Berlin, konzipiert und wird vom Hauptstadtkulturfonds gef√∂rdert.
Ausstellung vom 5. Juli bis 24. September 2017
Veranstaltungsprogramm zur Ausstellung

(Auswahl Programm)
K√ĄTHE KOLLWITZ und BERLIN. Eine Spurensuche zum 150. Geburtstag zwischen Kollwitzplatz und Galerie Parterre
8. Juli 2017, 14‚Äď15.30 Uhr
VOM KOLLWITZPLATZ ZU ORTEN UND BILDMOTIVEN DER K√úNSTLERIN
Stadtspaziergang mit Michael Bienert anschließend: Ausstellungsbesuch in der Galerie Parterre Berlin
TREFFPUNKT: Kollwitz-Denkmal auf dem Kollwitzplatz
16 Uhr ST√ĄNDCHEN DER BOLSCHEWISTISCHEN KURKAPELLE
zu Ehren der K√ľnstlerin an ihrem 150. Geburtstag
ORT: Eingangsbereich vor der Galerie Parterre Berlin
18 Uhr Film #1 DIE VERRUFENEN
Gerhard Lamprecht, D 1925, 113 Min.
Einf√ľhrung: Prof. Martin Koerber, Leiter des Filmarchivs der Deutschen Kinemathek
ORT: Galerie Parterre Berlin* Eintritt frei
Der Eintritt zu dieser Veranstalltung ist f√ľr alle frei.



Galerie Parterre Berlin

 
   
Die rechtliche Verantwortlichkeit für den Inhalt der von den einzelnen Galerien bekanntgemachten Internet-Dokumente
liegt ausschließlich bei den jeweiligen Galerien. Online Now! übernimmt keinerlei Haftung für diese Dokumente.
© Priority AG