Galerien
  Knstler
  Stdte
  Gutachter
  Ausstellungssuche
 
  Diskussionsforum / Whiteboard
 
   
 
 



Neu auf galerie.de:

KARAK Art Lab & Galerie
50735 Köln
[ 03.11.2020 ]

Yoga ° Galerie ° Rees
46459 Rees
[ 20.10.2020 ]

Pulpo Gallery
82418 Murnau am Staffelsee
[ 12.10.2020 ]

Galerie Schneider
76228 Karlsruhe
[ 09.10.2020 ]
 
Galerie m2a

Kein Spaß - Annette Schröter und Meisterklasse
(07.03.2014 - 12.04.2014)




Galeriedetails
Kontakt:   
 
          Galerie m2a
          Marko Göhre & Andreas Jenke
 
          Königsbrücker Str. 70, 1. Hinterhaus
          01099 Dresden
          Deutschland
 
Telefon:   
0351 43 888 171
Fax:   
 
E-Mail:   
Kontaktformular
Galerie:   
Link
   


Die Adresse der Ausstellung lautet:
 Galerie m2a
Königsbrücker Str. 70, 1.
Hinterhaus
Tel.:0351 43 888 171
 01099 Dresden

Beschreibung der Ausstellung:
 Ausstellung vom 08.03.14 - 12.03.14
Vernissage: 07.03.2014, 18 Uhr


Nur Sonntagsmaler malen gern.

Dieses zunächst etwas irritierende Statement stammt von
dem Hamburger Maler und Kunstkritiker Hans Platschek.

Er erteilt damit schlichten Gemütern, die der Ansicht sind,
das Auftragen von Farbe auf den Malgrund, die Arbeit an der
Druckpresse oder am Zeichentisch, diene der Entspannung
und dem kurzweiligen Zeitvertreib - eine entschiedene und
pointierte Abfuhr. Nichts desto Trotz kann das Herstellen
von gemalten Bildern, Grafiken und Zeichnungen in
seltenen Momenten glücklich machen und massive
Zufriedenheit mit sich bringen. Ja sogar Euphorie zur Folge
haben! Und zwar dann, wenn etwas gelungen scheint, dass
so noch nicht gesehen wurde. Die Arbeit eine Erfindung
birgt, die auch den Macher, die Macherin selbst überrascht.

Die Meisterschüler kennen diesen Zustand.

Nach ihren Jahren an der Kunsthochschule, nach vielen
anfänglichen Übungen, Versuchen und manchmal auch
Verirrungen, nimmt das, was sie im Moment tun schärfere
und eigensinnigere Konturen an. Sie haben sich
selbstbewusst und unabhängig voneinander zum Ende des
Hauptstudiums für ein individuelles künstlerisches Anliegen
entschieden, dass in der Meisterschülerzeit nun
ungebrochen im Zentrum ihres Interesses steht. Egal ob es
sich dabei um einen provozierenden Bildstoff oder eine
besondere grafische Technik, eine klare Bildaussage oder die
malerische Lösung einer diffusen Stimmung, einen zart
lasierenden oder pastosen Farbauftrag, eine monochrome
oder stark kontrastierende Wiedergabe der Dinge handelt -
die Entscheidung dafür ist nicht einer spontanen Eingebung
oder einer Laune geschuldet - sie ist in jedem einzelnen
Falle erarbeitet.
Und sie wird nicht endgültig sein. Dafür sind die
Ausstellenden zu jung.

Sie alle haben Humor - aber das, was sie tun, ist KEIN
SPAß.
Mit ihnen ist auf jeden Fall zu rechnen!


Prof. Annette Schröter im Januar 2014

Mona Broschár ist 1985 in Bad-Säckingen geboren. Von
2006 bis 2012 studierte sie Malerei und Grafik an der HGB
Leipzig und dem Erasmus Camberwell College of the Arts in
London. Seit Sommer 2012 ist sie Schülerin der
Meisterklasse.

Benjamin Dittrich, geboren 1987 in Düsseldorf, schloss sein
Studium der Malerei und Grafik im Sommer 2012 an der
HGB Leipzig mit Auszeichnung ab. Er ist seitdem
Meisterschüler der Klasse von Prof. Annette Schröter.

Yuka Kashihara ist 1980 in Hiroshima geboren. Nachdem
sie von 2002 bis 2006 an der Musashino Art University in
Tokyo japanische Malerei studiert hat, war sie von 2007 bis
2013 an der HGB in Leipzig. Seit 2013 ist sie dort
Meisterschülerin.

Heinrich Mauersberger, geboren 1987 in Leipzig, studierte
von 2008 bis 2013 Malerei und Grafik an der HfbK Dresden
bei Prof. Elke Hopfe und Prof. Ralf Kerbach. Seit Herbst
2013 ist er Meisterschüler an der HGB Leipzig.

Annette Schröter ist 1956 in Meissen geboren. Nach einer
Ausbildung zur Porzellanmalerin studierte sie von 1977 bis
1982 bei Berhard Heisig an der HGB in Leipzig. Nach ihrer
Übersiedelung nach Hamburg im Jahr 1985 kehrte sie 1997
zusammen mit ihrem Mann Erasmus Schröter nach Leipzig
zurück, wo sie seit 2006 als Professorin an der Hochschule
für Grafik und Buchkunst tätig ist.

Robert Schwark ist 1983 in Burgstädt geboren. Von 2004
bis 2010 studierte er Malerei und Grafik an der HGB in
Leipzig, wo er seit 2011 Schüler der Meisterklasse ist.
 
 Only sunday painters like to paint. This slightly confusing statement comes from Hans Platschek, a painter and art critic from Hamburg. Uttering this pointed remark, he decidedly rejects people of a rather simple mind who believe that the application of paint on a canvas or the work at the printing press or the drawing table serve as a simple pastime or a recreational activity. At times, the creation of a painted picture, a grafic or a drawing can nevertheless bring about a sensation of massive content and happiness – it may even result in a state of euphoria. Especially, when something turns out to be particularly good or inventive, unprecedented in its appearance and with the unique quality to surprise even it’s creator. The master students know this situation. After their years at the art academy, many initial exercises, attempts and sometimes aberrances, their present preoccupation began to assume a clear and headstrong shape. Self confident and independent of each other, they have decided to follow an individual artistic position at the end of their advanced studies period, which will have their undivided attention during the time as student in the master class. May it be a provoking subject matter or a particular grafic technique, a clear message or the pictorial remedy of a formal challenge, a frail glazing or pastose color application or a monochrome vs. a strongly contrasting representation of the world – the decision isn’t based on a spontaneous intuition nor due to a momentary whim – in every single case, it has been made the hard way. And it won’t be final – the exhibiting artist are too young for that. All of them have a great sense of humor – but what they acquired has not been done simply FOR THE FUN OF IT. One thing is certain: You may expect a lot in the future! Prof. Annette Schröter, January 2014 Mona Broschár was born in 1985 in Bad-Säckingen. From 2006 until 2012 she studied Painting and Grafic Reproduction at the Academy of Fine Arts Leipzig and the Erasmus Camberwell College of the Arts in London. She is student in the master class since summer 2012. Benjamin Dittrich, born in Düsseldorf in 1987, completed his degree in Painting and Grafic Reproduction with honours at the Academy of Fine Arts Leipzig in summer 2012. Since then he is student in the master class of Prof. Annette Schröter. Yuka Kashihara was born in Hiroshima in 1980. After completing her studies of japanese painting at the Musashino Art University in Tokyo, she pursued her studies at the Academy of Fine Arts Leipzig between 2007 and 2013. She became a master student in 2013. Heinrich Mauersberger, born in Leipzig in 1987, studied Painting and Grafic Reproduction at the Academy of Fine Arts Dresden in the class of Prof. Elke Hopfe and Prof. Ralf Kerbach between 2008 and 2013. Since fall 2013, he is a master student at the Academy of Fine Arts Leipzig. Annette Schröter was born in Meissen in 1956. She first completed her training as a porcelain painter before she studied with Bernhard Heisig at the Academy of Fine Arts in Leipzig between 1977 and 1982. After her emigration to Hamburg in 1985, she returned to Leipzig together with her Husband Erasmus Schröter in 1997, where she was appointed Professor of the Academy of Fine Arts in 2006. Robert Schwark was born in Burgstädt in 1983. Between 2004 and 2010, he studied Painting and Grafic Reproduction at the Academy of Fine Arts Leipzig where he became student of the master class in 2011.



Galerie m2a

 
   
Die rechtliche Verantwortlichkeit für den Inhalt der von den einzelnen Galerien bekanntgemachten Internet-Dokumente
liegt ausschließlich bei den jeweiligen Galerien. Online Now! übernimmt keinerlei Haftung für diese Dokumente.
© Priority AG