Galerien
  Künstler
  Städte
  Gutachter
  Ausstellungssuche
 
  Diskussionsforum / Whiteboard
 
   
 
 



Neu auf galerie.de:

Kunstgalerie Klamer (Jens Klamer GmbH)
49324 Melle
[ 20.09.2021 ]

Galerie Maxx
67433 Neustadt
[ 19.09.2021 ]

GrandePaintings
80809 München
[ 28.08.2021 ]

AR Contemporary
90403 Nürnberg
[ 29.07.2021 ]
 
Galerie m2a

Das Libellenschwert
(18.01.2014 - 22.02.2014)




Galeriedetails
Kontakt:   
 
          Galerie m2a
          Marko Göhre & Andreas Jenke
 
          Königsbrücker Str. 70, 1. Hinterhaus
          01099 Dresden
          Deutschland
 
Telefon:   
0351 43 888 171
Fax:   
 
E-Mail:   
Kontaktformular
Galerie:   
Link
   


Die Adresse der Ausstellung lautet:
 Galerie m2a
Königsbrücker Str. 70, 1.
Hinterhaus
Tel.:0351 43 888 171
 01099 Dresden

Beschreibung der Ausstellung:
 Ein neues Zeitalter brach an, als die fremden Schiffe das
erste Mal am Himmel seiner Welt erschienen. Schön waren
sie gewesen. Schön und bedrohlich, wie riesige Insekten,
schillernd in grün und schwarz und gold, mit einem
violetten Schimmer über allem. Ein dunkles Unheil ging von
ihnen aus.

Für viele aus seinem Volk hatte der Weg an Bord der Schiffe
geführt. Gelehrte waren sie, Wissenschaftler, Botschafter,
mächtige Krieger, doch keiner kehrte zurück. Das
Geheimnis der Himmelschiffe blieb im Dunkeln.

Und nun erwachte auch er im finsteren Bauch der
gewaltigen Gebilde. Licht waberte durch kleine Öffnungen
weit über ihm in den großen Hohlraum, auf dessen
metallenen Rippen er nun saß. Was war passiert? Wie kam
er hierher? Nebel umschleierte das Labyrinth seiner
Erinnerung. Doch langsam fand er den Pfad zurück, der ihm
die Ereignisse der letzten Stunden wieder vor Augen führte.

Er war gekommen, um eine Mission zu erfüllen.



Jens Schubert wurde 1983 im Erzgebirge geboren und
studierte Kunst an der Hochschule für Grafik und
Buchkunst in Leipzig, wo er 2011 seine Meisterklasse bei
Prof. Annette Schröter beendete. Jens Schubert lebt und
arbeitet in Leipzig.

 
 The dawn of a new age had come when the foreign ships appeared in the skies of his world for the first time. They were beautiful. Beautiful and threatening like giant insects, dazzling in green and black and golden colour with that purple shimmer, covering every inch of their surface. They were radiant with an air of mischief. For many of his kind, the way led on board of these ships. They were bookmen, scientists, ambassadors; mighty warriors even – but none of them returned. The secret of the Skyships remained a mystery. Now, he found himself awake in the gloomy stomach of the gigantic entity. Beams of light penetrated through tiny holes far above him into the huge cavern on whose metal ribs he was sitting. What did happen? How did he come here? A mist was putting the labyrinth that once resembled his memories into a blur. However, slowly, he found a path that helped him recall the tide of events that brought him into his current situation. He had come to accomplish a mission. Jens Schubert was born in the Erzgebirge in 1983 and studied Visual Arts and Graphic Reproduction at the Academy of Visual Arts Leipzig where he completed the master class of Prof. Annette Schröter in 2011. Jens Schubert lives and works in Leipzig.



Galerie m2a

 
   
Die rechtliche Verantwortlichkeit für den Inhalt der von den einzelnen Galerien bekanntgemachten Internet-Dokumente
liegt ausschließlich bei den jeweiligen Galerien. Online Now! übernimmt keinerlei Haftung für diese Dokumente.
© Priority AG