Galerien
  KŁnstler
  Stšdte
  Gutachter
  Ausstellungssuche
 
  Diskussionsforum / Whiteboard
 
   
 
 



Neu auf galerie.de:

KARAK Art Lab & Galerie
50735 Köln
[ 03.11.2020 ]

Yoga ¬į Galerie ¬į Rees
46459 Rees
[ 20.10.2020 ]

Pulpo Gallery
82418 Murnau am Staffelsee
[ 12.10.2020 ]

Galerie Schneider
76228 Karlsruhe
[ 09.10.2020 ]
 
DAAB SALON

SYNTHETIC | ELYSIUM
(20.02.2015 - 27.03.2015)




Galeriedetails
Kontakt:   
 
          DAAB SALON
          Sarah Bender, Suzan Acar
 
          Maastrichter Stra√üe 53
          50672 K√∂ln
          Deutschland
 
Telefon:   
4922169048210
Fax:   
 
E-Mail:   
Kontaktformular
Galerie:   
Link
   


Die Adresse der Ausstellung lautet:
 DAAB SALON
Maastrichter Straße 53
Tel.:4922169048210
 50672 K√∂ln

Beschreibung der Ausstellung:
 3. Kunstausstellung im Daab Salon
SYNTHETIC | ELYSIUM

ALJOSCHA

20. Februar - 27. März 2015

VERNISSAGE 20.Februar, 19-21 Uhr
FINNISAGE 27.März, 19-21 Uhr

√Ėffnungszeiten:
Mo-Mi, 12-18 Uhr
Do-Fr 12-20 Uhr

"Aljoscha erschafft seltsame, organische Bilder und Objekte,
die ihre Inspiration in seinen tiefgr√ľndigen Erkenntnissen
der Bio- und Gentechnik finden. Er ist vom Mikrokosmos
organischer Formen fasziniert und √ľbertr√§gt diese auf seine
höchst komplexen und filigranen Werke, die allen
herkömmlichen Kategorisierungen trotzen. Seine
Skulpturen und Objekte entstehen aus dickfl√ľssiger
Acrylfarbe, welche der K√ľnstler langsam und sorgf√§ltig
aufbaut - Milligramm f√ľr Milligramm und in manchen F√§llen
√ľber mehrere Monate -, bis die endg√ľltige Form erreicht
wird. Diese ist keinesfalls vorbestimmt, sondern "entsteht"
wie von selbst, als ob das Objekt, sogar in den fr√ľhesten
Stadien seiner Entwicklung, ein eigenes Leben f√ľhren
w√ľrde. Der ukrainische K√ľnstler nennt seine Arbeiten
"Bioismen", um deren vitale, organische Beschaffenheit zu
betonen. Er betrachtet alle seine Werke als "Lebewesen"
und verleiht ihnen so viel Dynamik, Vitalität und
Komplexität wie möglich. Laut seiner eigenen utopischen -
und vielleicht ein wenig ironischen - Theorie des
"Biofuturismus" wird die Zukunft durch eine Art biologische
Revolution geprägt. In deren Folge werde man auf
organischen Möbeln sitzen, in lebendigen Häusern wohnen
und sich mit organischen Raumschiffen fortbewegen. Das
Atelier eines K√ľnstlers w√ľrde wie eine Art Labor sein, in
dem lebende Kunstwerke mithilfe organischer Substanzen -
und somit neue Lebensformen - erschaffen werden.
Aljoscha ist ein Meister seines Handwerks. Seine seltenen
Gemälde von komplexen, biomorphen Landschaften werden
häufig mit einem Einhaarpinsel gemalt. Und bei seinen
extrem feinen, akribisch genauen Bleistiftzeichnungen, die
der K√ľnstler "Quintessenzen" nennt, k√∂nnte man meinen,
dass sie unter einem Mikroskop entstanden wären. Seine
computergenerierten C-Prints basieren auf einer
mathematischen Formel, die f√ľr die Berechnung von
räumlich komplexen Naturformen erstellt wurde. Aljoschas
andauernde Suche nach der perfekten organischen Form,
aufgedeckt und visualisiert mithilfe von Wissenschaft und
Mathematik, kommt hier zum idealen Ausdruck." Gérard
Goodrow "RISING Young Artists to Keep an Eye On!"
(erschienen im Daab Verlag).

Der DAAB SALON präsentiert seit September 2014 in
regelmäßigen Abständen Ausstellungen, Vorträge,
K√ľnstlergespr√§che und andere Events rund um das
Programm des Kölner Daab Verlags, der einen
internationalen Ruf in den Bereichen Kunst, Architektur,
Design und Mode genießt.



DAAB SALON

 
   
Die rechtliche Verantwortlichkeit für den Inhalt der von den einzelnen Galerien bekanntgemachten Internet-Dokumente
liegt ausschließlich bei den jeweiligen Galerien. Online Now! übernimmt keinerlei Haftung für diese Dokumente.
© Priority AG