Galerien
  KŘnstler
  Stńdte
  Gutachter
  Ausstellungssuche
 
  Diskussionsforum / Whiteboard
 
   
 
 



Neu auf galerie.de:

KARAK Art Lab & Galerie
50735 K├Âln
[ 03.11.2020 ]

Yoga ┬░ Galerie ┬░ Rees
46459 Rees
[ 20.10.2020 ]

Pulpo Gallery
82418 Murnau am Staffelsee
[ 12.10.2020 ]

Galerie Schneider
76228 Karlsruhe
[ 09.10.2020 ]
 
cubus-m

Wonkun Jun: It's me that you need- Malerei | Foto | Zeichnung | Objekt
(24.08.2013 - 05.10.2013)




Galeriedetails
Kontakt:   
 
          cubus-m
          Holger Marquardt
 
          Pohlstra├če 75
          10785 Berlin
          Deutschland
 
Telefon:   
4903081494690
Fax:   
4903081494692
 
E-Mail:   
Kontaktformular
Galerie:   
Link
   


Die Adresse der Ausstellung lautet:
 cubus-m
Pohlstra├če 75
Tel.:4903081494690
 10785 Berlin

Beschreibung der Ausstellung:
 Die Galerie cubus-m freut sich, die erste Einzelausstellung ItÔÇÖs
me that you need von Wonkun Jun in Berlin zu zeigen. Der
Titel referiert auf einen Song von Elton John, den der
K├╝nstler bei der Produktion seiner neuen Arbeiten geh├Ârt hat.
Es gibt ebenfalls eine weitere Premiere: In der Schau werden
zum ersten Mal seine abstrakten Arbeiten mit Fotografien
kombiniert. Dabei f├╝gen sich die fotografischen
Selbstportraits, die der K├╝nstler von sich in Alltagssituationen
aufgenommen hat, harmonisch in den sonst abstrakten
Werkkontext ein: Die Konturen des Gesichts von Wonkun Jun
sind leicht verwischt, es liegt ein Schleier ├╝ber den
Fotografien. ÔÇ×Ich habe die malerische Qualit├Ąt meiner
abstrakten Arbeiten auf die Fotografien durch die
Verwendung der Pinselfunktion in Photoshop ├╝bertragen. Mit
dieser Distanzierungsgeste ging es mir darum, meine
Pers├Ânlichkeit etwas fern zu halten.ÔÇť So der K├╝nstler
w├Ąhrend eines Ateliergespr├Ąchs.
Neben den Fotografien zeigt der s├╝dkoreanische K├╝nstler, der
Meistersch├╝ler an der D├╝sseldorfer Kunstakademie bei Prof.
Helmut Federle war, seine faszinierenden abstrakten
Malereien mit leuchtenden Punkten oder Rauten ebenso wie
nahezu vollst├Ąndig monochrome Werke. Sowohl die
abstrakten als auch die monochromen Arbeiten werden durch
eine besondere Technik, f├Ârmlich Farbschicht f├╝r Farbschicht,
herausgearbeitet: Durch den in drei├čig Schichten vollzogenen
Auftrag d├╝nner Acrylfarben auf wei├č-grundierten Leinw├Ąnden
entwickelt er die erste Schicht. F├╝r diese Lasur verwendet er
ausschlie├člich die Farben rot, blau, gelb und gr├╝n, um
schlie├člich in einem zweiten Schritt einen Vorgang zu
beginnen, den er Auswaschen nennt. Dies wiederholt er so
h├Ąufig, bis er den gew├╝nschten Farbverlauf erzielt. Das
Besondere dabei ist, dass er f├╝r diese Arbeitsweise einen
Zustand der absoluten
Konzentration bedarf: ÔÇ×Ich muss immer sehr klar und
konzentriert beim Malen sein, um den Moment der
Distanzschaffung zu erzielen. Im Bildprozess zu meditieren
geht dabei nicht.ÔÇť
Es entstehen faszinierende Farbr├Ąume, die in ihrer
Vielschichtigkeit und Komplexit├Ąt insbesondere dann
hervortreten, wenn man die Leinw├Ąnde seitlich betrachtet
und sich der verschiedenen Farbschichten gewahr wird. Die
Oberfl├Ąche, die durch die oft unebene Struktur der Leinwand
und kleinste Farbpartikel Lebendigkeit verliehen bekommt,
erh├Ąlt durch die F├╝hrung des Pinsels eine diffuse Kreis- oder
Rautenstruktur, die den Arbeiten ihren individuellen
Rhythmus verleiht. Wonkun Jun bezeichnet dies als
Darstellung der Gef├╝hlsm├Ą├čigung. Die Farben selbst wirken
wie zarte Schleier auf den Leinw├Ąnden. Als Betrachter
vermeint man f├Ârmlich, den Malprozess nachvollziehen zu
k├Ânnen und hinter den Oberfl├Ąchenstrukturen die
unterschiedlichsten Farbauftr├Ąge erahnen zu k├Ânnen. Bilder
von ausgezeichneter Sch├Ânheit und sinnlicher Tiefe sind das
Produkt dieses Entstehungsprozesses.
Wonkun Jun wurde 1970 in Seoul geboren. Er studierte Freie
Malerei an der Kunsthochschule in Seoul und Braunschweig
sowie an der Kunstakademie in D├╝sseldorf, wo er
Meistersch├╝ler bei Prof. Helmut Federle war.
Seine Arbeiten waren in nationalen und internationalen
Ausstellungen vertreten, unter anderem im Museum
Kunstpalast in D├╝sseldorf. Im Herbst 2013 ist Wonkun Jun zu
einem Residency im Mark Rothko Art Center in Litauen
eingeladen.
Dr. Christine Nippe



cubus-m

 
   
Die rechtliche Verantwortlichkeit für den Inhalt der von den einzelnen Galerien bekanntgemachten Internet-Dokumente
liegt ausschließlich bei den jeweiligen Galerien. Online Now! übernimmt keinerlei Haftung für diese Dokumente.
© Priority AG