Galerien
  KŁnstler
  Stšdte
  Gutachter
  Ausstellungssuche
 
  Diskussionsforum / Whiteboard
 
   
 
 



Neu auf galerie.de:

Kunstgalerie Klamer (Jens Klamer GmbH)
49324 Melle
[ 20.09.2021 ]

Galerie Maxx
67433 Neustadt
[ 19.09.2021 ]

GrandePaintings
80809 M√ľnchen
[ 28.08.2021 ]

AR Contemporary
90403 N√ľrnberg
[ 29.07.2021 ]
 
aquabitArt

Breathless by Numen/For Use
(01.02.2020 - 31.03.2020)




Galeriedetails
Kontakt:   
 
          aquabitArt
          Irina Ilieva
 
          Auguststrasse 35
          10119 Berlin
          Deutschland
 
Telefon:   
03026036477
Fax:   
 
E-Mail:   
Kontaktformular
Galerie:   
Link
   


Die Adresse der Ausstellung lautet:
 aquabitArt
Auguststrasse 35
Tel.:03026036477
 10119 Berlin

Beschreibung der Ausstellung:
 Breathless by Numen/For Use
Installation

Kuratiert von Irina Ilieva
Er√∂ffnung: Samstag, 1. Februar 19 ‚Äď 22 Uhr
√Ėffnungszeiten: Freitag + Samstag, 14 ‚Äď 20 Uhr und nach Vereinbarung
1. Februar - 31. März 2020

Das kroatisch-√∂sterreichische Kunstkollektiv Numen/For Use ist eine kontinuierliche Zusammenarbeit zwischen Designer und Szenografen Sven Jonke, Christoph Katzler und Nikola Radeljković. Im Rahmen der Breathless Ausstellung stellt das Kollektiv nun konzeptionelle und mechanistische Modelle vor, die aus ihren gro√ü angelegten B√ľhnenbildprojekten und Installationsarbeiten abgeleitet wurden. Beide Modelle erweitern das experimentelle Feld der Ausgangsobjekte durch die Einf√ľhrung eines Elements von lebens√§hnlichen Prozessen und Rhythmen, die sich in einem orchestrierten Intervall von Bewegung und Gegenbewegung manifestieren - ein strukturelles "Atmen". Diese Intervention verwandelt ehemals statische Entw√ľrfe in dramaturgische Sequenzen, die nun anders wahrgenommen werden, sobald sie in einer Schleife sinnloser Konstruktion und Dekonstruktion beobachtet werden. Sie werden zu de-kontextualisierten Prinzipien, ohne theatralische Metaphern und Bedeutungen. Stattdessen beziehen sie sich auf das mechanistische Universum, auf die unaufh√∂rliche Dialektik von Konstruktion und Zerst√∂rung, auf den Fluss von Materie und das Unheimliche im Raum. Die Form eines regelm√§√üigen Hexaeders (W√ľrfels) verst√§rkt nur die axiomatische Natur dieser Prozesse. Es bezeichnet die rationellste Fragmentierung des Raumes und baut eine dreidimensionale Matrix auf.

STRING ‚Äď EIN MECHANISCHES MODEL
Die String-Installation, die von Numen/For Use als autonom und bewohnbar definiert wurde, basiert auf einem Produktionssystem von gro√üen geometrischen aufblasbaren Objekten. Dies stellt einen weiteren Schritt in einer fortlaufenden experimentellen Strecke dar, die die Gruppe mit der Net Blow Up-Installation (mehrere Schichten flexibler Netze, die in einer aufgepumpten Blase schweben) begann. Dieses mal hat man sich jedoch "riskanterer" Materialien bedient: Einem d√ľnnem Seil, das als Spannmittel/Gegenzug die Sicherheitsnetze ersetzt. Beide Werkstoffe werden erst dann gespannt, wenn die Luftblase eine ausreichende / vollst√§ndige Festigkeit erreicht. Wenn die Struktur entleert wird (Ausatmen), liegen die Seile lose auf dem Boden, so dass die Installation vollst√§ndig komprimiert werden kann. Nach dem Aufblasen (Einatmen) spannen sich die Seile zu einem perfekten orthogonalen Gitter auf.

N-LIGHT MEMBRANE
Die Installation ist eine Erweiterung der Forschung von Numen/For Use im Bereich der rhythmischen, fast k√∂rperlichen Bewegung und ihrer Wahrnehmungswirkung. Ein immersiver, "atmender" Lichtw√ľrfel, dessen drei von sechs Oberfl√§chen aus flexibler Spiegelfolie mit angebrachtem Lufttank und Kompressor bestehen, w√§hrend die √ľbrigen Spiegel halbtransparentes Spionspiegelglas sind. Durch Aufblasen / Entleeren des Luftbeh√§lters (Lunge) wird die reflektierende Membran konvex oder konkav und verformt das Lichtgitter. Die Fluchtpunkte werden vielf√§ltig und schwer fassbar, die "Neon"-Linien verstreuen sich in Fraktale, die Matrix wird zum Ornament.


Die Ausstellung Breathless von Numen/For Use findet im Rahmen der kroatischen Pr√§sidentschaft des Rates der Europ√§ischen Union im Jahr 2020 statt. Die Installation wird vom Kulturministerium im Rahmen des Kultur- und Kunstprogramms finanziell unterst√ľtzt, das in einer gemeinsamen Initiative des Kulturministeriums und des Ministeriums f√ľr ausw√§rtige und europ√§ische Angelegenheiten organisiert wird, um die Republik Kroatien w√§hrend ihres Vorsitzes im Rat der Europ√§ischen Union vorzustellen.

Das kulturelle und k√ľnstlerische Programm der kroatischen Pr√§sidentschaft des Rates der Europ√§ischen Union umfasst alle Kunstdisziplinen und das gesamte kulturelle Schaffen Kroatiens - vom kulturellen Erbe bis zur zeitgen√∂ssischen Kunst. Einzelne Programme wurden sorgf√§ltig ausgew√§hlt und in Bezug auf die jeweiligen Aufnahmel√§nder kontextualisiert, um kroatische Kultur und Kunst nachhaltig zu repr√§sentieren und zu f√∂rdern und eine maximale Besucheranzahl zum Ziel zu haben. Neben dem Programm, das w√§hrend der gesamten sechsmonatigen kroatischen Pr√§sidentschaft im BOZAR-Zentrum f√ľr bildende K√ľnste in Br√ľssel pr√§sentiert wird, sind mehr als 70 Kultur- und Kunst-veranstaltungen in weiteren Mitgliedstaaten der Europ√§ischen Union geplant.

 
 Numen/For Use Breathless Installation Curated by Irina Ilieva Opening: Saturday, 1. February, 7-10pm Open: Friday + Saturday, 2-8pm and by appointment 1. February - 31. March 2020 The Croatian-Austrian art collective Numen/For Use is a continuous collaboration between designers and scenographers Sven Jonke, Christoph Katzler and Nikola Radeljković. Within the framework of Breathless exhibition Numen/For Use posit conceptual and mechanistic models derived from their large scale set-design projects and installation works. Both models expand the experimental field of the initial objects by introducing an element of life-like processes and rhythms, manifested through an orchestrated interval of movement and counter movement - a structural "breathing". This intervention turns formerly static designs into dramaturgical sequences which are now perceived differently, once observed in a loop of senseless assembly and disassembly. They become decontextualised principles, devoid of theatrical metaphors and meaning, but instead pertaining to the mechanistic universe, to the incessant dialectic of construction and destruction, to the flow of matter and spatial uncanny. The form of a regular hexahedron (cube) only reinforces the axiomatic nature of these processes, denoting the most rational fragmentation of space and the structural build up of a three-dimensional matrix. STRING - A MECHANISTIC MODEL Defined by Numen/For Use as an autonomous inhabitable social sculpture, String installation is based on a production system of large geometric inflatable objects, an experimental track which the group started with Net Blow Up Installation (multiple layers of flexible netting suspended within an inflated bubble) but this time employing a much riskier material - thin rope- as straining agent/counter brace, instead of safety nets. Both materials gain tension only when the pneumatic bubble achieves adequate/complete solidity. When the structure deflates(exhale), the ropes lay loosely on the ground, enabling the installation to be completely compressed. After inflation (inhale), the ropes tense up to form a perfect orthogonal grid. N-LIGHT MEMBRANE The installation is an extension of the Numen/For Use research into the domain of rhythmic, almost bodily movement and its perceptual impact; an immersive, "breathing" light cube whose three out of six surfaces are made of flexible mirror foil with attached air tank and compressor, while the remaining mirrors are semi-transparent spy-glass. Through inflation/deflation of the air tank (lung), the reflective membrane becomes convex or concave, deforming the light grid. The vanishing points become multiple and elusive, "neon" lines scatter into fractals, deep matrix slips into ornament. The exhibition is kindly supported by the Ministry of Culture of the Republic of Croatia. The exhibition Breathless by Numen/For Use is held as part of the Croatian Presidency of the Council of the European Union in 2020. The installation is financially supported by the Ministry of Culture as part of the cultural and artistic program organized in a joint effort of the Ministry of Culture and the Ministry of Foreign and European Affairs, in order to present the Republic of Croatia during its Presidency of the Council of the European Union. The cultural and artistic program of the Croatian Presidency of the Council of the European Union includes all art disciplines and the overall Croatian cultural creation ‚Äď from cultural heritage to contemporary art. Individual programs have been thoroughly selected and contextualized in relation to respective hosting countries in order to reach maximum visibility of Croatian culture and art, as well as to attract as many visitors as possible. In addition to the program presented at the BOZAR Centre for Fine Arts in Brussels during all six months of the Croatian Presidency, more than 70 cultural and art events are scheduled to be held in further European Union member states.



aquabitArt

 
   
Die rechtliche Verantwortlichkeit für den Inhalt der von den einzelnen Galerien bekanntgemachten Internet-Dokumente
liegt ausschließlich bei den jeweiligen Galerien. Online Now! übernimmt keinerlei Haftung für diese Dokumente.
© Priority AG